Freitag, den 23. Februar 2018
Noch keinen Zugang? Dann testen Sie unser Angebot jetzt 3 Monate kostenfrei. Einfach anmelden und los geht‘s!
Angemeldet bleiben
Ausgewählte Ausgabe: 01-02-2018 Ansicht: Modernes Layout
TOPTHEMA: SO WIRD DAS LOGISTIKJAHR 2018

So wird das Logistikjahr 2018

Prognosen | Die digitale Vernetzung bestimmt zunehmend Produktion und Logistik. Prozesse werden künftig maßgeblich von einer vernetzten Produktions-, Distributions- und Verbraucherkette bestimmt werden. Optimierte Warenflüsse brauchen die Synchronisation von Informationen und Daten - sowohl zwischen den Unternehmenseinheiten als auch unter den kooperierenden Unternehmen.Zum Jahreswechsel haben wir die Entscheidungsträger einiger Logistikunternehmen nach ihrer Einschätzung gefragt. In welche Richtung wird sich die Branche in 2018 weiterentwickeln? Welche Auswirkungen wird die Digitalisierung auf die Supply Chain haben?Die Antworten sind teilweise unterschiedlich ausgefallen - je nach Betrachtungswinkel des Befragten. Im Resümee jedoch sind sich alle Umfrageteilnehmer einig: Der Daten- und Warenfluss wird in Zukunft noch schneller fließen. mehr ›

SCHWERPUNKT FÖRDERTECHNIK, MATERIALFLUSSSYSTEME UND LAGERLOGISTIK

Fördertechnik aus erster Hand

Messevorschau | Eine Vielzahl an Innovationen und Neuvorstellungen prägen den Auftritt der Maschinen- und Anlagenbauer auf der 16. LogiMAT (Bild 1). Als Trendthemen zeigen sich neue FTS und FTF, innovative Shuttle-Lösungen und Komplettlösungen für automatisierte Prozesse bei KMU.Die Materialflusskonzepte für Logistikanlagen sind im Wandel. Audi prüft den Einsatz von Drohnen in der Produktionsversorgung. Fahrerlose Transport Fahrzeuge (FTF) transportieren Behälter und Paletten durch die Hallen. Die Entwicklung mobiler Pick-Roboter steht kurz vor dem „Griff in die Kiste“. mehr ›

Intercontinentale Synergieeffekte

Asiatischer Logistik-Hub | Nach der erfolgreichen Realisierung des europäischen Distributionszentrums (EDC) am Firmensitz Mannheim setzt Pepperl+Fuchs auch beim Bau seines globalen Distributionszentrums (GDC) am Standort Singapur auf die Kompetenz des Generalunternehmers Witron. Die smarten Prozesse im GDC sind geprägt von zahlreichen Highlights: Eine hohe Arbeitsqualität und Wirtschaftlichkeit, eine innovative Ware-zum-Mann-Lösung, zukunftsweisende Arbeitsplätze im gesamten Materialfluss, eine intelligente Vernetzung von Logistik, Produktion und Distribution im Sinne von Industrie 4.0, sowie – in Singapur äußerst wichtig – die optimale Nutzung des vorhandenen Raumes. mehr ›

Auch in der Intralogistik systematisch en vogue