Dienstag, den 24. April 2018
Noch keinen Zugang? Dann testen Sie unser Angebot jetzt 3 Monate kostenfrei. Einfach anmelden und los geht‘s!
Angemeldet bleiben
Ausgewählte Ausgabe: 04-05-2018 Ansicht: Modernes Layout
TOPTHEMA CEMAT 2018

Industrie 4.0 wird auf ein neues Level gehoben

Internationale Fachmesse | Die digitale Vernetzung von Industrie, Energie und Logistik nimmt Fahrt auf. Branchengrenzen verschwimmen, die Produktivität steigt, neue Geschäftsmodelle entstehen. Im April 2018 zünden nach Aussage der Deutschen Messe AG Hannovermesse und CeMAT die nächste Stufe von Industrie 4.0. mehr ›

MEHR ZUM SCHWERPUNKTTHEMA MATERIALFLUSSSYSTEME UND FÖRDERTECHNIK

Transport- und Handlingsystem in Einem

Produktionslogistik | Produktionsbedingte Prozessabläufe sowie räumliche Gegebenheiten standen im Mittelpunkt der Anforderungen, die die Arnold Gruppe an die Konzeption eines Fördersystems für Glasröhrchen stellte. Direkt aus der Produktion kommend sollten die etwa 100 °C warmen Röhrchen per Fördertechnik übernommen, transportiert und an entsprechende Weiterbearbeitungsstationen übergeben werden. Diese vermeintlich leichte Aufgabe verlangte von den  Ingenieuren der AMI Förder- und Lagertechnik jedoch die Entwicklung einer technisch anspruchsvollen und individuell auf die besonderen Ansprüche des Betreibers zugeschnittene Taktförderanlage. mehr ›

Zuverlässigkeit ist Trumpf

Ersatzteilversorgung | Ein Meilenstein zur Stationierung des neuen Airbus A 350 am Münchner Flughafen wurde durch die Ersatzteillager-Erweiterung der Lufthansa Technik Logistik Services (LTLS) gesetzt. Mit der Zentralisierung der operativen Lagerbewirtschaftung konnten dezentrale Lagerflächen am Flughafen aufgelöst werden. Synergieeffekte führten zu einer Optimierung der innerbetrieblichen Materialflüsse und zu einer Reduzierung der Transportwege sowie der Mietkosten. Mit der Ausstattung der Lagertechnik für große Flugzeug-Komponenten wurde der Intralogistik Spezialist Still zusammen mit dem Regalbauer SRZ Systeme beauftragt. Für die Kleinteile ergänzt ein automatisches Blocklager die ausgeklügelte  Lagertechnik. Die  Lufthansa  hat  bereits drei  Airbus  A 350  Langstreckenjets  am  Standort München stationiert – zwölf weitere  sollen  folgen. mehr ›

Zuverlässigkeit ist Trumpf