Montag, den 18. Dezember 2017
Noch keinen Zugang? Dann testen Sie unser Angebot jetzt 3 Monate kostenfrei. Einfach anmelden und los geht‘s!
Angemeldet bleiben
Ausgewählte Ausgabe: 10-2017 Ansicht: Modernes Layout
| Artikelseite 1 von 2

Neue Richtlinien aus der VDI-GPL

Die VDI-GPL hat jetzt neue Richtlinien veröffentlicht. Dabei handelt es sich um die VDI 2382 (Instandhaltung von Krananlagen - Stahltragwerke), VDI/GS1 4489 Blatt 1 (Kennzeichnung von Paletten mit Auto-ID-Elementen - Mehrwegholzpaletten des Euromaßes (88 mm x 1 200 mm) und den Entwurf der VDI 3578 (Anbaugeräte für Flurförderzeuge).


Instandsetzungs-, Umbau- und Modernisierungsarbeiten an Stahltragwerken von Krananlagen bergen oft erhebliche Gefahren. Die neue Richtlinie VDI 2382 „Instandsetzung von Krananlagen – Stahltragwerke“ gibt Empfehlungen zur Instandsetzung von Krananlagen und geht dabei auf Betriebsfestigkeit sowie Instandsetzungsmaßnahmen ein und definiert Anforderungen zur zerstörungsfreien Prüfung, zu Schraubverbindungen und zum Korrosionsschutz.

Instandsetzungs-, Umbau- und Modernisierungsarbeiten an Stahltragwerken von Krananlagen bergen oft erhebliche Gefahren. Die neue Richtlinie VDI 2382 „Instandsetzung von Krananlagen – Stahltragwerke“ gibt Empfehlungen zur Instandsetzung von Krananlagen und geht dabei auf Betriebsfestigkeit sowie Instandsetzungsmaßnahmen ein und definiert Anforderungen zur zerstörungsfreien Prüfung, zu Schraubverbindungen und zum Korrosionsschutz.

Bei Instandsetzungs-, Umbau- und Modernisierungsarbeiten an Stahltragwerken von Krananlagen wird fast immer geschweißt. Den Vorteilen dieses Fügeverfahrens können auch erhebliche Nachteile und Gefahren gegenüberstehen, die den ausführenden Handwerkern häufig nicht bekannt sind. Die Richtlinie VDI 2382 gibt Empfehlungen zur Instandsetzung von Krananlagen und geht dabei auf Betriebsfestigkeit sowie Instandsetzungsmaßnahmen ein und definiert Anforderungen zur zerstörungsfreien Prüfung, zu Schraubverbindungen und zum Korrosionsschutz. Altanlagen werden ebenfalls berücksichtigt. Die Richtlinie richtet sich an Fachleute, die mit der Planung, der Durchführung, der Aufsicht und/oder der Dokumentation von Instandhaltungs-, Umbau- und Modernisierungsarbeiten an Stahltragwerken von Krananlagen beauftragt sind. Herausgeber der Richtlinie VDI 2382 „Instandsetzung von Krananlagen – Stahltragwerke“ ist die VDI-Gesellschaft Produktion und Logistik. Die Richtlinie ist im Oktober 2017 als Weißdruck erschienen. Sie ersetzt den Entwurf vom Mai 2014 und die Ausgabe vom August 1990.
Die Richtlinie kann zum Preis von 62,60 Euro beim Beuth Verlag in Berlin unter +49 30 2601–2260 bestellt werden. Onlinebestellungen sind unter www.beuth.de möglich.

Richtlinie VDI/GS1 4489 Blatt 1

Paletten sind als universelle Ladungsträger ein fester Bestandteil in heutigen Logistikprozessen. Gleichzeitig steigen die Anforderungen an die bereitgestellten Informationen zu den transportierten Waren. So ist bspw. ein parallel zum Materialfluss fließender Informationsfluss eine der Mindestanforderungen. Trotz der von Unternehmen zu Unternehmen heterogenen Auto-ID-Hardware dürfen keine Kompatibilitätsprobleme bei der Identifikation der Ladungsträgerkennzeichnung auftreten.

Seite des Artikels
Verwandte Artikel

VDI-GPL: Jetzt für den VDI-Innovationspreis 2018 bewerben

Mehrheit gut aufgestellt

VDI 4437 „Übersichtsblätter Stetigförderer – Plattenbandförderer für Schüttgut“ - Weißdruck erschienen

Flexible Prozesse für die Industrie 4.0

Versorgungslogistik im Outback